Orplid Wiesbaden FKK

Freikörperkultur und Sport

Termine / Berichte

 

Aktuelles für Mitglieder

Im neuen Jahr wird der Verein durch eine Neuorganisation die Pflege und Erhaltung

des Geländes angehen. Durch Ideen des Vorstandes sollen zusätzlich zu den

Arbeitstagen, ganzjährige Teams die Pflege und Erhaltung des Geländes sichern.

Die Listen für die Teams liegen weiterhin am Gelände zur Eintragung bereit.

Wir bitten alle zu überprüfen, ob Sie sich schon einem Team zugeordnet haben.


Termine 2018

 


Sommerfest Termin  11. August 2018

u

Liebe Orplid-Mitglieder,

wie bereits im Protokoll der diesjährigen Jahreshaupt-versammlung angekündigt, findet am 11.08.2018 ab 18 Uhr unser Sommerfest statt.

Wie immer wird für Getränke, schönes Licht, Musik und den beliebten Tanzboden gesorgt sein. Das Buffet werden wir gemeinsam zusammenstellen. Wir bitten hierfür jeden Teilnehmer um eine Salat- oder Beilagen Spende.

Ab heute (23.07.2018) hängt auf dem Gelände eine Teilnehmerliste aus. Hier tragt ihr bitte bis Sonntag den 29.07.2018 die Personenzahl und Euren Beitrag zum Buffet ein.

Sicher werden wir ein wundervolles und abwechslungs-reiches Buffet haben!

Für das Grillgut und die Zubereitung sorgt unser Detlev Schell. Er wird Steaks und Bratwürste aus Wildfleisch und normalem Fleisch sowie vegetarische Leckereien anbieten.

 

Wir freuen uns auf Euch und ein schönes Fest!

Euer Vorstand

leturnier am Sonntag, denWoche später, am Sonntag, den 24.6. um 13:30 Uhr 

 Arbeitssamstage 2018:





Berichte: 

Boule-Petanque-Infos oder Workshop bei Orplid-Frankfurt

Glückliches Zusammentreffen: Nachdem wir bei Orplid-Wiesbaden im letzten Jahr unsere Boule/Petanque-Bahnen renovierten und unabhängig davon die Petanque-Regeln vom „Deutschen-Petanque-Verband“ novelliert und beschlossen wurden, lud der LV Mitte die interessierten Naturisten-Vereine aus der näheren und weiteren Umgebung zu einem Treffen nach Frankfurt ein, um die aktualisierten Regeln den aktiven Spielern und Spielerinnen bekannt zu machen und darüber zu diskutieren.

Und so geschah es dann auch, dass sich am Sonntag, 29.4.2018 gleich fünf FKK-Vereine aus dem Rhein-Main-Gebiet bei dem Gastgeber, Orplid Frankfurt, trafen, nämlich Orplid-Frankfurt, Orplid-Darmstadt, Orplid Niddainsel Frankfurt, Orplid-Wiesbaden und der Naturistenbund Rhein-Main.

Um 10:00 Uhr, bei leider anfangs nicht zu tollem Wetter, nahmen 22 Teilnehmer auf dem Petanque -Feld Platz, um aus dem Vortrag von Henry Kratel, als Vereinsmitglied von Orplid Frankfurt und als lizenzierten Schiedsrichter für Petanque, neue Informationen zu bekommen.

Nach der offiziellen Begrüßung durch den Vorsitzenden des LV Mitte, Matthias Lippert und in Anwesenheit der Sportwartin Regina Sang-Quaiser erläuterte Henry die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Boule, Boccia und Petanque. Es war schon sehr interessant zu erfahren, welche Neuerungen es seit letztem Jahr gibt, über die wir aus Unkenntnis oder weil sie doch sehr neu sind, bislang hinweggegangen sind. So sind zum Beispiel die Abstandsregeln, die Feldgrößen, das Verhalten der Spieler untereinander, Maße, Material und Größe der Zielkugel, des Schweinchens, und der Spielkugeln, die Inanspruchnahme der Schiedsrichter - wie überhaupt Fragen zum Schiedsrichter, und vieles andere mehr, sehr lebhaft diskutiert worden.

Orplid Wiesbaden war mit acht Teilnehmern an diesem „Symposium“ stark vertreten und „löcherte“ den Referenten mit zum Teil sehr differenzierten Fragen, die dann bereitwillig und sehr ausführlich beantwortet wurden. Dazu nahm er sich insgesamt mehr als 3 Stunden Zeit, die aber, wegen der interessanten Probleme, wie im Flug vergingen. Zum Schluss verteilte Henry Arbeitsmappen, die die von ihm vorgetragenen Fakten beinhalten und die den Vereinen bekannt gemacht werden sollten.

Nach 13:00 Uhr diskutierte man bei einem „Arbeitsessen“ mit Würstchen und Kartoffel- und Krautsalat über noch offene Fragen und Probleme weiter, wobei natürlich auch andere Gesprächsinhalte berührt wurden.

Ab 14:00 Uhr komprimierte und kombinierte man dann die neuen Erkenntnisse und das alte Können und setzte es in die Praxis um. Die Gastgeber hatten die Plätze, den offiziellen Regeln entsprechend, abgesteckt und den Regen abbestellt. Die Wolken schob man beiseite, die Sonne kam heraus, und es wurde sogar recht warm.

Zehn Mannschaften bildeten sich, nachdem auf die vorgelegte Zielkugel jeder Teilnehmer eine Wurfkugel warf, und immer aus 2 der in der Nähe liegenden Kugeln eine Mannschaft bzw. ein Team kreiert wurde. Das hatte den Vorteil, dass die Teams aus Mitgliedern der fünf unterschiedlichen Vereine gebildet wurden; natürlich hat der Zufall auch Teams aus dem gleichen Verein zustande gebracht, und so konnten beim „Spontan-Turnier“ Erfahrungen und Tipps, auch zur Strategie und Wurftechnik, ausgetauscht werden. Die Zeit verging rasend schnell, so dass es bis gegen 17:00 Uhr zum Teil noch nicht einmal zwei komplette Spiel-Durchgänge gab, und trotzdem musste der offizielle Teil aus zeitlichen Gründen beendet werden.

Es verfestigte sich aber die Erkenntnis, dass es doch sehr sinnvoll ist, einmal über den Tellerrand zu schauen, und zu sehen, wie gut doch auch Andere spielen können. Schön war die Erfahrung, dass sich die Spieler viele Tipps gaben, so dass man jetzt schon fast darauf brennt, diese Erfahrungen im eigenen Verein“ an den Mann/die Frau“ zu bringen (vielleicht auch mal die Chance hat, gewinnen zu können).

Orplid Frankfurt in Neu-Isenburg war ein perfekter Gastgeber, und auch nach dem offiziellen Teil ermöglichte man es uns, sich das Gelände anzuschauen, die Liegewiese und den Badesee zu nutzen, und mit dem einen oder anderen dortigen Vereinsmitglied, aber auch mit den anderen Gästen, interessante Gespräche führen zu können. Orplid Wiesbaden dankt den Gastgebern, abgesehen von einigen überfliegenden Düsenjets und umherfliegender Stechmücken für einen ruhigen, informativen und schönen Tag.

G.N., 1.5.2018